Bei einer Waldtreibjagd rutscht ein von Ihnen krankgeschossener Feldhase in eine Bodenvertiefung, so dass Sie ihn von Ihrem zugewiesenen Stand nicht mehr sehen können. Wie verhalten Sie sich?

A

Nach Verständigung der beiden Nachbarschützen hinlaufen, um den Hasen zu töten.

B

Auf dem Stand verbleiben und nach Beendigung des Treibens mit einem für die Verlorenbringarbeit brauchbaren Jagdhund zur Anschussstelle gehen.

C

Sofort hinlaufen, um den Hasen zu töten.

D

Vorsichtig zur Bodenvertiefung hingehen und nachschauen, ob der Hase bereits verendet ist.

Zum Artikel: