Was hat ein Landwirt bei einem Wildschaden durch Schwarzwild im Getreide zu beachten?

A

Er muss den Wildschaden bei der unteren Jagdbehörde anmelden.

B

Er muss den Wildschaden dem zuständigen Jagdpächter melden.

C

Er kann nur dann Wildschaden geltend machen, wenn er entsprechende Verhütungsmaßnahmen durchgeführt hat.

D

Er muss den Schaden innerhalb einer Woche nach Kenntnisnahme schriftlich oder zur Niederschrift bei der zuständigen Gemeinde anmelden.

Baden-Württemberg - Sachgebiet 4: Jagd-, Tierschutz- sowie Naturschutz- und Landschaftspflegerecht, Jagdethik, Frage 191