Ein Wohnhausbesitzer ohne Jagdschein will in seinem in Baden-Württemberg gelegenen, eingefriedeten Hausgarten Wildkaninchen fangen, die seine Gemüsebeete schädigen.

A

Er muss gefangene Kaninchen beim Jagdpächter abliefern.

B

Er darf nur mit Sachkundenachweis und Fanggenehmigung tätig werden.

C

Er kann das jederzeit tun.

D

Er muss lediglich die Zahl der gefangenen Kaninchen der Jagdbehörde jährlich melden.

Baden-Württemberg - Sachgebiet 4: Jagd-, Tierschutz- sowie Naturschutz- und Landschaftspflegerecht, Jagdethik, Frage 82