Welches Risiko birgt der Transport von erlegtem, aufgebrochenem Haarwild auf einem außen am Autoheck montierten Gestell?

A

Der Wildkörper verhitzt schneller.

B

Die Leichenstarre des Wildkörpers tritt früher ein.

C

In die offene Leibeshöhle des Tieres können während der Fahrt Schmutz und Autoabgase eintreten.

D

Die Leichenstarre des Wildkörpers tritt später ein.

Baden-Württemberg - Sachgebiet 5: Tierkrankheiten und Behandlung von erlegtem Wild, insbesondere Erkennungsmerkmale der wichtigsten Wild- und Hundekrankheiten, hygienisch erforderliche Maßnahmen und Beurteilung der gesundheitlich unbedenklichen Beschaffenheit des Lebensmittels Wildbret, Frage 189