Welche Aussagen zur Cäsium-Belastung des Wildbrets sind richtig?

A

30 Jahre nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl ist radioaktive Belastung kein Thema mehr.

B

Wildschweine nehmen das Cäsium vor allem beim Brechen im Erdreich über Herbst und Winter auf.

C

Wildbret darf höchstens mit 600 Becquerel pro Kilogramm belastet sein.

D

Der Jäger ist verantwortlich, dass nur unbedenkliches Wildbret in Verkehr gebracht wird.

E

Wildbret darf höchstens mit 900 Becquerel pro Kilogramm belastet sein.

Baden-Württemberg - Sachgebiet 5: Tierkrankheiten und Behandlung von erlegtem Wild, insbesondere Erkennungsmerkmale der wichtigsten Wild- und Hundekrankheiten, hygienisch erforderliche Maßnahmen und Beurteilung der gesundheitlich unbedenklichen Beschaffenheit des Lebensmittels Wildbret, Frage 2