Warum soll bei Federwild der Kropfinhalt nach dem Erlegen möglichst bald entleert werden?

A

Damit die Kropfmilch beim Transport nicht ausläuft.

B

Um in den Kropf eingedrungene Schrotkörner zu beseitigen.

C

Weil man damit einem Gärprozess zuvorkommt, der das Wildbret verderben kann.

D

Um die weitere Bildung von Kropfmilch zu verhindern.

Baden-Württemberg - Sachgebiet 5: Tierkrankheiten und Behandlung von erlegtem Wild, insbesondere Erkennungsmerkmale der wichtigsten Wild- und Hundekrankheiten, hygienisch erforderliche Maßnahmen und Beurteilung der gesundheitlich unbedenklichen Beschaffenheit des Lebensmittels Wildbret, Frage 201