Welche Aussagen zur Entsorgung von Wild oder Teilen davon sind richtig?

A

Im eigenen Revier können auch Aufbruch und Zerwirkreste aus anderen Revieren entsorgt werden.

B

Aufbruch und Zerwirkreste müssen immer in der Tierkörperbeseitigungsanlage entsorgt werden.

C

Beim Entsorgen von Aufbruch und Zerwirkresten im eigenen Revier ist darauf zu achten, dass Spaziergänger und Hunde nicht in unmittelbaren Kontakt damit kommen.

D

Beim Verdacht auf eine anzeigepflichtige Tierseuche darf der Aufbruch nicht im eigenen Revier entsorgt werden.

E

Aufbruch von Wild, das im eigenen Revier zur Strecke kam und keine bedenklichen Merkmale aufweist, kann dort verbleiben.

Baden-Württemberg - Sachgebiet 5: Tierkrankheiten und Behandlung von erlegtem Wild, insbesondere Erkennungsmerkmale der wichtigsten Wild- und Hundekrankheiten, hygienisch erforderliche Maßnahmen und Beurteilung der gesundheitlich unbedenklichen Beschaffenheit des Lebensmittels Wildbret, Frage 245