Welche Waffe ist zum Einsatz auf einer Bewegungsjagd auf Hochwild am besten tauglich?

A

Repetierbüchse Kal. .243 Win. mit Zielfernrohr 1,5-6x42

B

Repetierbüchse Kal. 9,3x62 mit Zielfernrohr 8x56

C

Repetierbüchse Kal. .30-06 mit Zielfernrohr 1-4x24

Repetierbüchsen ermöglichen eine schnelle Schussabfolge. Beim Kaliber muss der Mindestgeschossdurchmesser von 6,5 mm zur Bejagung von Schalenwild berücksichtigt werden. Zielfernrohre mit einer geringen und ggf. variablen Vergrößerung ermöglichen bei der Jagd auf flüchtiges Wild eine gute Übersicht und schnelle Zielfindung.

D

Kipplaufbüchse Kal. 7x65R mit Zielfernrohr 6x40

Bayern - Sachgebiet 1: Jagdwaffen, Jagd- und Fanggeräte, Frage 107