Das Jagdlexikon

2152 Begriffe aus der Jagd
Einfach Anfangsbuchstaben auswählen oder einen Begriff in der Suche eingeben. Falls dir etwas fehlt, schreib uns gerne.

Doppelwaffe

Bei Doppelwaffen liegen die Läufe nebeneinander. Hierzu gehören z.B. Doppelflinte und Doppelbüchse.

Weitere Begriffe:

Drall

Geschossrotation

Rotation (Drehbewegung) des Büchsengeschosses um die Längsachse. Dient der Stabilisation des Geschosses, damit dieses mit der Geschossspitze im Ziel auftrifft. Zum einen verbessert das die Treffgenauigkeit und zum anderen spielt es eine Rolle für die Wirkungsentfaltung.

Deformationsgeschosse

Deformationsgeschosse sind Geschosse, welche sich beim Auftreffen auf dem Zielkörper aufpilzen. Hierdurch kommt es zu einer Vergrößerung des Querschnitts und es wird viel Energie an das Ziel abgegeben. Deshalb haben Deformationsgeschosse eine hohe Tötungskraft und eine geringere Eindringtiefe als Vollgeschosse. Jagdlich werden Deformationsgeschosse breit eingesetzt.

Direkte Abzüge

Bei direkten Abzügen wird die Kraft des Fingers direkt auf die Schlageinrichtung übertragen. Im Gegensatz hierzu findet bei Stecherabzügen (indirekten Abzügen) eine indirekte Kraftübertragung statt, um das Abzugsgewicht zu senken.

Durchbrechen

Umbrechen, Brechen

Aufwühlen des Bodens durch Schwarzwild mit Wurf und Gebrech zur Nahrungssuche oder zum Kesselbau. Hierbei können große Wildschäden entstehen.

Dickung

Altersklasse von Bäumen vom Beginn der Astberührung bis zum Absterben unterer Äste durch Lichtmangel (Schaftreinigung).

Dachs

Schmalzmann, Erdmarder, Grimmbart
KategorieBeschreibung
Zuordnung
  • Marderartige
Bezeichnung
Gewicht
  • 8 – 25 kg
Aussehen
Lebensraum
  • Waldgebiete, Laubmischwälder
  • Hecken, Gehölz von Kulturlandschaft
Lebensweise
  • Dämmerungs- und nachtaktiv
  • Winterruhe
  • Territorial
  • Leben rund um Dachsbau
Ernährung
  • Allesfresser
  • Baumfrüchte, Feldfrüchte
  • Kleinvögel und Gelege
  • Kleinsäuger
Fortpflanzung
  • Ranz: März/April (Altfähen), Juli/August(Jungfähen)
  • Eiruhe
  • Setzzeit: Februar bis April
  • Nesthocker im Dachsbau

Durchforstung

Die Durchforstung ist eine Pflegemaßnahme des Waldes, bei der Bäume gezielt entnommen werden und gleichzeitig Nutzholz anfällt. Hiermit werden folgende Ziele verfolgt:

  • Verbesserung der Stabilität des Baumbestandes
  • Lenkung der Zusammensetzung der Baumarten
  • Planung des Holzertrags

Dinkel

Dinkel ist die Urform des Weizens und eignet sich insbesondere auch für raue Umgebungen.

Deutscher Wachtelhund

DW

Mittelgroßer, langhaariger Stöberhund.

Doppelkopf

Doppelgeweih, Doppelgehörn

Beim Doppelkopf wird unter dem noch nicht abgeworfenen Geweih bereits ein neues geschoben. Diese Fehlanlage kommt häufiger beim Damhirsch und seltener beim Rothirsch oder Rehbock vor.

Deutscher Jagdterrier

DJT

Kleiner rauhaariger Erdhund.

Deutsch Stichelhaar

DSt

Großer, rauhaariger Vorstehhund.

Deutsch-Drahthaar

DD

Mittelgroßer, rauhaariger Vorstehhund.

Doppeln

Gleichzeitiges Lösen von zwei Schüssen aus unterschiedlichen Läufen bei einmaliger Betätigung des Abzugs. Doppeln ist möglich bei Waffen mit mehreren Läufen.

Drosseln

Drosseln sind eine Vogelfamilie aus der Ordnung der Sperlingsvögel. Hierzu gehören zum Beispiel:

Deutscher Stecher

Doppelzüngelstecher

Beim Deutschen Stecher gibt es zwei Abzüge. Durch Ziehen des hinteren Abzug wird die Waffe eingestochen und die Betätigung des vorderen Abzugs löst den Schuss aus.

Doppelflinte

Querflinte

Eine Doppelflinte oder auch Querflinte hat zwei glatte Läufe nebeneinander.

Deutsch-Kurzhaar

DK

Großer, kurzhaariger Vorstehhund.

Deutsche Bracke

Olper Bracke

Mittelgroße, kurzhaarige Bracke (jagender Hund).