Wann hat das Rotwild den höheren Nahrungsbedarf?

Erklärung:

Nach der Brunft und kurz vor Beginn des Winters ist das Rotwild noch sehr aktiv, um Feist für den Winter anzulegen. Zur kältesten und äsungsärmsten Jahreszeit (Januar/Februar) wird dann der Stoffwechsel heruntergefahren, um Energie zu sparen.

A

Im Oktober/November

B

Im Januar/Februar