Krankheiten bei Federwild

A

kommen nur sehr selten vor

B

entwickeln sich meist schon im Ei

C

kommen nur bei Überbevölkerung vor

D

können manchmal auf den Menschen übertragen werden

E

gibt es nur bei den monogamen Tierformen