Was versteht man bei der Wildschadensverhütung unter Flächenschutz?

A

Einen wilddichten Zaun zum Schutz vor Verbiss- und Schälschäden.

B

Eine Drahthose um die verbissgefährdeten Pflanzen.

C

Einen Grüneinband um die schälgefährdeten Stämme.

D

Das Ausbringen von Schafwolle auf die Terminaltriebe.

Zum Artikel: