Welches Geweih schiebt ein Rothirsch in der Regel im 3. Lebensjahr?

A

ein Spießergeweih

Ein Spießergeweih schiebt der Rothirsch in der Regel im 2. Lebensjahr als Geweih vom 1. Kopf. Er wird dann auch als Schmalspießer bezeichnet. Selten zeigt sich bei sehr guter Veranlagung auch schon eine hohe Gabel.

B

ein Sechser- oder Achtergeweih

Das Geweih vom 2. Kopf im 3. Lebensjahr kann je nach Veranlagung ein Gablergeweih oder auch schon einer Sechser-/Achtergeweih sein.

C

ein geringes Kronengeweih

Die Krone entwickelt sich bei guter Veranlagung ab dem 3. Kopf (4. Lebensjahr). Bei schlechter Veranlagung kann es auch nicht zur Ausbildung einer Krone kommen.