Wann wird in der Regel eine waffenrechtliche Erlaubnis von der Erlaubnisbehörde widerrufen?

A

Wenn der Inhaber kein Bedürfnis mehr nachweisen kann.

B

Wenn der Inhaber seinen Wohnort in ein anderes Bundesland verlegt.

C

Wenn der Inhaber nicht mehr zuverlässig im Sinne des Waffengesetzes ist.

Der Umgang mit Waffen bedarf der behördlichen Erlaubnis. Diese ist an sechs Voraussetzungen geknüpft.

  1. Volljährigkeit
  2. Zuverlässigkeit
  3. Persönliche Eignung
  4. Sachkundenachweis
  5. Bedürfnis
  6. Haftpflichtversicherung

Zum Artikel: