Wer Wild erlegt, für das die untere Jagdbehörde ein ganzjähriges Abschussverbot verfügt hat, der

A

kann nicht belangt werden.

B

begeht eine Ordnungswidrigkeit.

C

begeht eine Straftat.

Zum Artikel: