Darf ein Wildhandelsbetrieb, der Haarwild ganz oder zerwirkt an Gaststätten oder andere Betriebe liefert, dies ohne vorherige amtliche Fleischuntersuchung tun?

Musterantwort

Nein, nur nach vorheriger amtlicher Fleischuntersuchung.