Aus Gründen der besseren Ernährung/Energieersparnis

A

äst Rotwild im Winter etwa die doppelte Menge

B

vergrößert Rotwild im Winter seinen Einstand

C

reduziert Rotwild im Winter seine Bewegungsaktivität

D

nimmt Rotwild im Winter fast nur fettreiche Äsung auf

E

benötigt Rotwild an sonnigen Tagen kaum Nahrung