Welche Verhaltensweise muss beim Rehwild als abnorm angesehen werden, sodass nach dem Erlegen eine Fleischuntersuchung vorgenommen werden muss?

A

Lang anhaltendes Schrecken.

B

Aggressives Verhalten der Böcke gegenüber Geißen.

C

Verlust der Scheu vor dem Menschen.

D

Häufiges Schütteln des Kopfes.

Zum Artikel: