Wer haftet für den Schaden, der durch ein aus einem Gehege ausgetretenes und noch nicht herrenlos gewordenes Stück Schalenwild angerichtet wurde?

A

Die Jagdgenossenschaft, in deren Bezirk das geschädigte Grundstück liegt

B

der Jagdpächter, zu dessen Jagdbezirk das geschädigte Grundstück gehört

C

der Eigentümer oder Nutznießer, dem die Aufsicht über das Gehege obliegt

D

durch ein aus einem Gehege ausgetretenes Stück Schalenwild entsteht kein ersatzpflichtiger Wildschaden

E

die für das beschädigte Grundstück zuständige Gemeinde