Welche zwei der nachgenannten Möglichkeiten sind bei einer Gesellschaftsjagd auf den Fuchs am Erfolg versprechendsten?

Erklärung:

In der Praxis wird häufig mit lautem „Hopp Hopp“ getrieben. In der Theorie ist das jedoch wahrscheinlich der falsche Weg. Zum einen drückt sich der Fuchs und v.a. auch das Schwarzwild mehr, wenn es Gefahr spürt. Außerdem wird das Wild durch das laute Treiben mit vielen Treibern hoch flüchtig gemacht und ist so schwieriger zu bejagen.

A

Viele Treiber

B

Wenige Treiber

C

Die Treiber gehen mit möglichst viel Geräusch

D

Die Treiber gehen langsam und leise