Sie finden in einem Getreidefeld ein Gelege mit 3 weißen Eiern in der Größe von Zwerghuhneiern. Welcher Federwildart sind diese Eier zuzuordnen?

Der Wanderfalke brütet nicht am Boden, sondern ist ein Felsenbrüter.

Der Fasan legt etwa 16 olivgrüne Eier.

Spezielle Fragen! Über ein Ausschlussverfahren kommt man manchmal besten zur richtigen Lösung.

Zum Artikel: