Alpenschneehase in der Sasse

Alpenschneehase

Letzte Aktualisierung: 10.09.2021

Zusammenfassung

Der Alpenschneehase lebt im Gebirge oberhalb von 1200 m. Als Anpassung an die extremen Winterbedingungen hat er ein weißes Winterkleid mit einer feinen Unterwolle und stark behaarten Pfoten, die das Einsinken im Schnee verhindern. Auch ist er im Vergleich zu Feldhasen kleiner und kompakter mit kürzeren Löffeln, um Wärmeverlust zu verringern. Der Alpenschneehase unterliegt dem Jagdrecht, ist jedoch aufgrund der bedrohten Bestände ganzjährig geschont.


Allgemeines

Zoologische Zuordnung

OrdnungHasentiere
UnterordnungHasenartige
FamilieHasen

Körpermaße

  • Länge: Bis 60 cm
  • Gewicht: Bis 4 kg

Aussehen

Haarkleid

  • Haarwechsel zweimal jährlich
  • Sommerkleid: Graubraun, weiße Unterseite
  • Winterkleid: Schneeweiß
  • Schwarze Löffelspitzen
  • Weiße Blume

Alpenschneehase SommerAlpenschneehase Winter

Vergleich zum Feldhasen

  • Schwächer und kompakter
  • Kürzere Löffel
  • Hinterpfoten
    • Behaart
    • Spreizbar zu Schneetellern

Lebensraum und Lebensweise

Vorkommen

  • Hochgebirge (Alpen)
  • Oberhalb von 1.200 m
Alpenschneehase cover

Fortpflanzung