Welche der nachgenannten Maßnahmen trägt dazu bei, Schwarzwildschäden in Maisfeldern zu verringern?

A

Anlage von Kirrungen im Wald

B

Verstärkte Bejagung in den großen Waldkomplexen (Einstandsgebieten) von Juli bis Oktober

Eine Bejagung von Schwarzwild in den Einständen hätte genau den gegenteiligen Effekt. Das Wild würde während der Vegetationszeit von gefährdeten Kulturen wie Mais aus dem Wald heraus getrieben und dadurch vermehrt Wildschäden verursachen.

C

Verstärkte Bejagung im Bereich der Maisfelder während der Vegetationszeit

Schwarzwild ist intelligent. Das heißt, wenn im Bereich gefährdeter Kulturen wie Mais schwerpunktmäßig gejagt wird, meidet das Schwarzwild diese Bereiche.