Was verstehen Sie unter einer Ansitzdrückjagd?

A

Bei der Drückjagd wird Wild aus Tageseinständen rausgedrückt, während Jäger im bejagten Gebiet auf Ansitzen aufgestellt sind, um anwechselndes Wild zu bejagen.

Die Bejagung vom Ansitz anstelle vom Anstand hat große Vorzüge bei der Sicherheit. Vom erhöhten Ansitz ist mit dem Boden in der Regel ein guter Kugelfang gegeben.

B

Eine Kombination aus Ansitzjagd und Drückjagd

C

Eine Gesellschaftsjagd auf der ausschließlich Niederwild bejagt wird.

D

Gesellschaftsjagd mit mehreren Schützen auf verschiedenen Ansitzen am 1. Mai

Zum Artikel: