Robben cover

Robben

Letzte Aktualisierung: 10.09.2021

Zusammenfassung

Robben sind im Wasser lebende Raubtiere die zu den Meeressäugern gehören. Ihre Gliedmaßen sind als Anpassung an das Biotop im Wasser zu Flossen umfunktioniert. Der Seehund ist die einzige Robbenart, die dem Jagdrecht unterliegt. Aufgrund der stark gefährdeten Bestände in Nord- und Ostsee ist er ganzjährig geschont. Kegel- und Ringelrobbe sind durch das Naturschutzrecht besonders geschützt.


Seehund

Allgemeines

Begriffe

HundMännliches Tier
HündinWeibliches Tier

Körpermaße

LängeBis 2 m
GewichtBis 100 kg

Aussehen

    Haarkleid

    • Hellgrau
    • Dunkle Flecken
    • Hellere Unterseite
    Seehund

    Körperteile

    • Gliedmaßen wurden als Anpassung an Fortbewegung im Wasser zu Flossen umfunktioniert.
    • Keine äußere Ohrmuschel
    • Einfaches Gebiss

    Lebensraum und Lebensweise

    Vorkommen

    • Nordsee und Ostsee
    • Bestände sind stark gefährdet.

    Verhalten

    • Leben gesellig in Rudeln
    Seehund 2

    Ernährung

    • Fische
    • Krebse
    • Weichtiere

    Fortpflanzung

    • Brunftzeit: Juli bis September
    • Tragzeit 11 Monate (Eiruhe)
    • 1, selten 2 Junge pro Seehündin
      • Heuler: Jungseehunde ohne Muttertier

    Der Seehund unterliegt dem Jagdrecht, ist jedoch ganzjährig geschont. Zugelassene Seehundjäger dürfen Einzelabschüsse aus Hegegründen tätigen.

    Praxistipps

    Sinne

    • Geruch und Gehör sehr gut
      • Öffnungen werden unter Wasser verschlossen
    • Sehen insbesondere unter Wasser gut

    Kegelrobbe und Ringelrobbe

    Kegelrobbe

    • Namensgebend: Kegelförmige Schnauze
    • Größte heimische Robbenart (bis 3 Länge und 250 kg Gewicht)
    • Vorkommen: Ostsee, selten Nordsee
    Kegelrobbe

    Ringelrobbe

    • Kleiner als Seehund
    • Vorkommen: nordöstliche Ostsee
    Ringelrobbe

    Sowohl die Kegelrobbe, als auch die Ringelrobbe sind besonders geschützt und unterliegen nicht dem Jagdrecht, sondern dem Naturschutzrecht.