Waidwissen logo
Waidwissen

Säger

/
header image

Zusammenfassung

Die Säger sind eine Vogelgattung aus der Unterfamilie der . Sie unterliegen dem Bundesjagdgesetz und sind ganzjährig geschont. Namensgebend ist der schlanke, an den Kanten gesägte Schnabel, der zum Festhalten der fischigen Beute dient. Säger leben an großen Seen und sind gute Tauchvögel, die ihre Beute unter Wasser jagen.

Gemeinsamkeiten

Allgemeine Merkmale

  • Familie: Entenvögel
  • 3 heimische Säger: Gänsesäger, Mittelsäger, Zwergsäger
  • Die Säger unterliegen dem Bundesjagdgesetz und sind ganzjährig geschont.
  • Sägeschnabel (namensgebend) → Festhalten der Beute

Ernährung

  • Fische
  • Frösche, Würmer,
  • Muscheln, Krebse

Lebensraum und Lebensweise

  • Vorkommen: Groß Seen
  • Gute Tauchvögel mit Unterwasserjagden

Fortpflanzung

  • Nur Gänsesäger und Mittelsäger brüten in Deutschland

Sägerarten

Gänsesäger

Mittelsäger

Zwergsäger

Nächster Artikel