Welche der genannten Hühnervogelarten unterliegen nicht dem Jagdrecht?

Erklärung:

In § 2 des LJG NRW sind die dem Jagdrecht unterliegenden Tiere definiert. Er nimmt Bezug auf das Bundesjagdgesetz.

Zum Federwild gehören über das BJagdG hinaus außerdem Arten, die in Nordrhein-Westfalen laut Roter Liste NRW brüten.

Zum Artikel: