Wann ist die Verwendung bzw. Nutzung einer künstlichen Lichtquelle erlaubt?

A

Auf einem Waldweg wird ein Reh vom Scheinwerfer eines herannahenden Fahrzeugs beleuchtet. Der Jagdausübende nutzt diese Gelegenheit und erlegt das Reh, ohne dass der Straßenverkehr gefährdet wird

B

ein Jäger erlegt im Lichtschein einer nahen Flutlichtanlage ein Stück Damwild

C

ein Hochofenabstich ermöglich es dem Jäger, einen ranzenden Fuchs zu erlegen

D

ein Jäger erlegt an einer Kirrung einen Frischling unter Zuhilfenahme einer Taschenlampe, die nicht mit der Schusswaffe verbunden ist

E

am Dorfrand wird im Schein der Ortsbeleuchtung ein Kaninchen erlegt