Welche Wildarten ernähren sich überwiegend vom Schalenwild?

Der Luchs jagt einzeln als Ansitzjäger oder Pirschjäger und reißt gerne Rehwild. Im Durchschnitt benötigt er ein Stück Rehwild pro Woche. Hierzu hat er sehr große Streifgebiete.

Der Fuchs ist eine Nahrungsgeneralist, der eher ausnahmsweise ein Rehkitz reißt.

Der Wolf jagt im Rudel und reißt gerne kleineres Schwarzwild und Rehwild.

Der Marderhund ist ein Nahrungsgeneralist, der sich von kleinen Säugern, Eiern und Insekten, aber auch von Pflanzen ernährt.

Zum Artikel: