Habichte cover

Habichte

Letzte Aktualisierung: 22.09.2021

Zusammenfassung

Habichte sind eine Unterfamilie der Habichtartigen, zu der neben dem Habicht auch der Sperber gehört. Mit ihren kurzen, breiten Schwingen und dem langen Stoß sind sie wendige Kurzstreckenjäger und ideal an den Wald als ihren Lebensraum angepasst. Während der Habicht eher im Waldinneren lebt, findet sich der Sperber häufig an Waldrändern. Die Terzel sind in der Regel ⅓ kleiner als die Weibchen und jagen entsprechend kleinere Beutetiere. Das Habichtweibchen schlägt Beute bis Hasengröße, während das Sperberweibchen auf Kleinvögel bis Taubengröße spezialisiert ist. Beide sind Grifftöter und Standvögel.


Gemeinsamkeiten

Allgemeines

  • Unterfamilie der Habichte: Habicht und Sperber
  • Terzel ⅓ kleiner als das Weibchen
    • Unterschiedliches Beutespektrum
    • Weibchen wärmen Eier besser in der Brut

Habicht Flugbild

Aussehen

  • Kurze, breite Schwingen
  • Langer Stoß

Mauser

  • Brutmauser des Weibchens
  • Terzel schlägt Beute

Lebensraum

  • Waldbewohner

Jagdverhalten

Horste

  • Häufig in Kronen von Waldbäumen
    • In Altholzbeständen oder an Waldrändern
  • Habicht
  • Sperber
    • Jedes Jahr neuer Horst
    • Nicht begrünt

Habichtküken im begrünten HorstSperber Nest


Habicht

Aussehen

  • Braun-graue Oberseite
  • Jungvogel: Rötlich-braun getropft (Rothabicht)
  • Altvogel: Unterseite gesperbert
  • Stoß mit ca. 5 Querbinden
Adulter Habicht

Ernährung

  • Schlägt Beute in der Luft und am Boden
  • Terzel schlägt bis Fasanengröße
  • Weibchen schlägt bis Hasengröße

Lebensraum

  • Deckungsreiche Waldlandschaften

Verhalten


Sperber

Aussehen

  • Sprinz: Blaugrauer Rücken
  • ♀ Weibchen: Dunkelbrauner Rücken
  • Gesperberte Unterseite
  • Stoß mit ca. 5 Querbinden

Sprinz SperberSperberweib

Ernährung

  • Kleinvogelspezialist
  • Beutegröße
    • Sprinz bis zu Drosselgröße
    • Weibchen bis zu Taubengröße

Lebensraum

Verhalten

  • Standvogel
  • Ansitzjäger
  • Sehr wendige Verfolgungsflüge