Waidwissen logo
Waidwissen

Waffenhandhabung des Drilling

/

🎬 Grundlagen

Lust auf Mehr?

Die Videokurse sind Teil vom Ultimate-Paket.
Für alle die es mit dem Lernen noch etwas einfacher haben wollen.

Der ist sicherlich die am meisten „gefürchtete“ bei der Waffenhandhabung. Wir zeigen dir, dass es halb so schlimm ist und dass die Handhabung des sogar Spaß machen kann.

Schema

Wir werden wie immer das gleiche Schema durchgehen:

  1. Zustand
  2. Sicherheit
  3. Kennzeichnung
  4. Beschreibung
  5. Handhabung

TippBeschreibe, was du tust!

Besonderheiten

Zunächst machst du dir die Besonderheiten des Drillings bewusst.

1. Zustand 🎬

Lust auf Mehr?

Die Videokurse sind Teil vom Ultimate-Paket.
Für alle die es mit dem Lernen noch etwas einfacher haben wollen.

Merkspruch5G – wie das Handynetz.

SchemaMöglichkeiten
Geladen
Geschlossen
  • Geschlossen
  • Gebrochen/Geöffnet
Gespannt
Gestochen
Gesichert

2. Sicherheit 🎬

Lust auf Mehr?

Die Videokurse sind Teil vom Ultimate-Paket.
Für alle die es mit dem Lernen noch etwas einfacher haben wollen.

MerkeDie Sicherheitsüberprüfung beginnt mit dem sicheren Bereich.

MerkspruchSÖSEL, Öffnen, , Entladen,

SchemaBeschreibung
Sichern
  • – „Sicher ist bei dir“
Öffnen
Stecher
Entladen
Lauf

3. Kennzeichnung 🎬

Lust auf Mehr?

Die Videokurse sind Teil vom Ultimate-Paket.
Für alle die es mit dem Lernen noch etwas einfacher haben wollen.

Die Kennzeichnung befindet sich beim versteckt unter dem auf Höhe der Laufwurzel. Um sie zu finden, musst du den zunächst zerlegen:

  1. schließen
  2. Hebel am ziehen
  3. entnehmen
  4. öffnen und Laufbündel aufnehmen
  5. Kennzeichnung - Jetzt kannst du am Laufbündel die Kennzeichnung ablesen.
    1. Hersteller
    2. Waffennummer
  6. Laufbündel wieder in einhaken
  7. schließen
  8. anbringen

MerkspruchKa Be He Wa

4. Beschreibung

5. Handhabung

Übersicht

  1. oder (Jagd, ,
  2. Schussabgabe (+ Nachladen)
  3. Schussabbruch
  4. Transport
  5. Hindernisse/Kanzel (entladen/unterladen)
  6. Gesellschaftsjagd/Schießstand (→ geöffnet bis zum

Schrankfertig machen

Für das ist das Entspannen der entscheidend. Hierfür gibt es bei zwei Möglichkeiten:

  1. Einfache Variante:
    1. rein und alle .
    2. Dazu beim einmal von Schrot auf Kugel umstellen.
    3. Im Anschluss wieder auf Schrot zurückstellen.
    4. Das ist einfach und schont die .
  2. Schwierige Variante:
    1. Beide ziehen und teilweise schließen bis 2 verschwinden.
    2. Umschaltschieber bedienen von Schrot/Kugel)
    3. vollständig schließen, sodass auch der 3. verschwindet.
    4. Das ist nicht nur schwieriger, sondern auch belastender für die Mechanik der .

🎬 Prüfungssimulation

Lust auf Mehr?

Die Videokurse sind Teil vom Ultimate-Paket.
Für alle die es mit dem Lernen noch etwas einfacher haben wollen.

Übungen zur Zustandsbeschreibung

Hier sind ein paar Fotos, an denen du die beim trainieren kannst. Die Szenarien bauen aufeinander auf. Die Auflösung steht immer unterhalb des Bildes. Also nicht zu früh spicken. 😉

Szenario Nr. 1

  1. - Bei geschlossenem kannst du die nicht einsehen. Im Zweifel ist eine dann immer , bis du dich persönlich vom Gegenteil überzeugt hast.
  2. Geschlossener
  3. Gespannt - Alle sind gespannt. Das siehst du an den drei hervorstehenden .
  4. - Das kannst du nicht so leicht erkennen. Deshalb gehe immer davon aus, dass eine mit ist.
  5. Entsichert - An der seitlichen erkennst du die Signalfarbe rot.

Beim gibt es noch eine Besonderheit. Du siehst, dass der Umschaltschieber auf dem Kolbenhals nach hinten steht. Davor erkennst du ein feines "S", welches für Schrot steht. Der vordere ist also auf den rechten gestellt.

Szenario Nr. 2

Im Vergleich zum vorangegangenen Bild hat sich nur eine Kleinigkeit geändert. Der links außen ist verschwunden. Das für den linke ist also entspannt.

Der Links zur Mitte liegende zeigt übrigens den Schlosszustand des an.

Szenario Nr. 3

Auf diesem Foto sind jetzt alle drei verschwunden. Es sind also alle drei entspannt.

Außerdem steht der Umschaltschieber vorne, ist also auf Kugel gestellt. Das erkennst du auch an dem „K“ für , welches hinter dem Umschaltschieber zu erkennen ist.

Nächster Artikel