Das Jagdlexikon

1541 Begriffe aus der Jagd
Einfach Anfangsbuchstaben auswählen oder einen Begriff in der Suche eingeben. Falls dir etwas fehlt, schreib uns gerne.

Zuckerrübe

  • Hackfruchtart
  • Merkmale: kegelförmige, gelb-weiße Rübe (fast komplett im Boden)
  • Äsung: Blätter und Rüben
  • Besonderheiten: höhere Ansprüche als Futterrübe
  • Verwendung: Futterpflanze
Hackfrüchte
Hackfrüchte Zuckerrübe

Weitere Begriffe:

Zilpzalp

Zilpzalp, Weidenlaubsänger
Singvögel
Singvögel Grasmücken Zilpzalp

Zentralfeuerpatronen

Zentralfeuerpatronen, Zentralfeuerzündung

Patronen bei denen der Zündsatz mittig im Hülsenboden sitzt. Für die Zündung muss der Schlagbolzen mittig auftreffen.

Büchsenmunition
Büchsenmunition Zündung Zentralfeuerpatronen

Zellatmung

Zellatmung, Dissimilation

Bei der Zellatmung von Pflanzen werden energiereiche (organische) Verbindung zur Energiegewinnung verbrannt. Es entstehen Kohlendioxid, Wasser und Wärme. Sie findet vor allem nachts bei fehlendem Sonnenlicht zur Energiegewinnung von Pflanzen statt.

Einführung zur Ökologie
Einführung zur Ökologie Pflanzen Zellatmung

Zwischentyp

Zwischentyp, Mischäser

Äsungstyp bei Wiederkäuern mit einem mittelhohen Faseranteil und mittelhohem Energiegehalt. Hierzu gehören z. B. Rotwild, Sikawild, Damwild und Gamswild.

Einführung zum Schalenwild
Einführung zum Schalenwild Wiederkäuer Mischäser

Zuverlässigkeit

Die Zuverlässigkeit ist eine Voraussetzung für waffenrechtliche Erlaubnisse. Zu ihr gehört im Gegensatz zur persönlichen Eignung ein vorwerfbares Verhalten. Eine rechtskräftige Verurteilung für ein Verbrechen oder mit einer Freiheitsstrafe ≥1 Jahr und bedenkliches Verhalten führen zur absoluten Unzuverlässigkeit. Bei der relativen Unzuverlässigkeit besteht ein Ermessensspielraum der Behörde.
Voraussetzungen für waffenrechtliche Erlaubnisse
Voraussetzungen für waffenrechtliche Erlaubnisse Zuverlässigkeit

Zoonose

Infektionskrankheiten, die zwischen Menschen und Tieren übertragen werden können. Hierzu zählen insbesondere: Tollwut, FSME, Borreliose, Trichinose, Ornithose, Echinokokkose.

Einführung zu den Wildkrankheiten
Einführung zu den Wildkrankheiten Zoonosen

Zwiebeln

Zwiebeln sind bei Damwildspießern (1. Kopf, 2. Lebensjahr) kolbenartige Verdickung an der Geweihbasis. Die Rosen fehlen im 1. Kopf noch und werden als Zwiebeln ausgebildet. Ausgeprägte Zwiebeln sind ein Zeichen für eine gute Geweihentwicklung.

Geweih des Damwilds - Aufbau, Stufen und Entwicklung
Geweih des Damwilds - Aufbau, Stufen und Entwicklung Aufbau Zwiebeln

Zwerggans

Ansprechen: ähnlich der Blässgans (weiße Blässe), kleiner, schwarze Querstreifung am Bauch

Gänse
Gänse Feldgänse Zwerggans

Zwischenfrucht

Feldfrucht, die zeitlich zwischen zwei Hauptfrüchten angebaut wird und als Viehfutter oder zur Gründüngung verwendet wird. Erhöht die Bodenqualität und kann den Ertrag verbessern.

Ackerbau
Ackerbau Grundlagen Zwischenfrüchte